Haupt Menü

RC Anfänger Tipps

Offroad Verbrenner Modelle

Offroad Elektro Modelle

Onroad Elektro Modelle

RC Cars

Modellauto Fahrtips

Modellauto Tuning/Wartung

Tips zu Verbrenner Motoren

Sicherheitstipps

Fernsteuerungs Funktionen

Modellbau Vereine

Modellbau Shop

Impressum

 

Werbung

Reely Carbon Fighter Verbrenner Buggy
1:6 GP Buggy Carbon Fighter 30cc 2 WD RtR
Preis nur 299,00 EUR
- Fahrfertig aufgebaut
- 30 cm³ Benzinmotor
- v/max 80km/h
- Alu-Tuningteile
- Großmodell zum kleinen Preis!
RC MODELLBAU SHOP >> 1:6 Mammoth Verbrenner Monstertruck >> Technische Informationen


1:6 Verbrenner Monstertruck Mammoth / Technische Informationen

Motor:
Der 4,1 ccm Power Force Verbrennungsmotor mit Seilzugstarter leistet 1,85 kW (2,5 PS). Schiebevergaser, Krümmer und Resonanzrohr sind bereits montiert. Der an das Kurbelgehäuse angeflanschte Rückhol-Seilzugstarter ermöglicht das Anlassen des Motors ohne weitere Hilfsmittel.

Betrieben wird der Motor mit umweltfreundlichem Modelltreibstoff auf Rizinus / Methanol-Basis, der Tank mit praktischem Schnellverschluss fasst 125 ccm.

Antrieb:
Die Antriebskraft des 4,1 ccm Zweitaktmotors wird über die Hauptzahnräder des automatischen Zweigang-Getriebes und zwei Kardanwellen auf je ein gekapseltes Differenzial in der Vorder- und Hinterachse übertragen. Die Kupplungsglocke hat zwei Lüftungsschlitze zur verbesserten Kühlung.

Alle Differenziale haben Metall-Kegel- und Planetenräder, die Antriebswellen sind kugelgelagert. Das einstellbare, automatische Zweiganggetriebe mit Fliehkraftregelung erschließt einen weiten Bereich optimalen Drehmoments.

Chassis:
Die Bodenträgerplatte aus Dur-Aluminium mit zwei Versteifungsstrebe und gekröpften Seiten gewährleistet eine hohe Stabilität und Steifigkeit bei geringem Gewicht. Diese Steifigkeit bewirkt eine gute Fahrstabilität, da der gewählten Fahrwerksabstimmung keine Federmomente aus dem Chassis überlagert werden. Das geringe Eigengewicht der speziellen Aluminium-Legierung kommt den Fahrleistungen zugute, und die hohe Stabilität lässt das Modell kleinere Karambolagen unbeschadet überstehen.

Fahrwerk:
Die Einzelradaufhängung sowie die mit Schraubringen in der Federvorspannung einstellbaren doppelten Aluminium- Öldruckstoßdämpfer mit veränderbarem Anstellwinkel erlauben eine Optimierung der Straßenlage für alle Ansprüche. Gebremst wird das Fahrzeug mit einer sehr effektiven dreifachen Scheibenbremsanlage mit gelochten Aluminium- Bremsscheiben, eine Doppelscheibenbremse wirkt auf die Vorderachse, der Hinterachsantrieb wird mit einer weiteren Scheibenbremse gebremst.

Die Spur lässt sich durch Umsetzen der Befestigungspunkte im Spurstangen-Mittelteil grob einstellen. Die Feinabstimmung von Spur und Sturz erfolgt über Gewindestangen mit Schlüsselfläche in den oberen Querlenkern bzw. den äußeren Spurstangen. Die Reifen mit Grobstollen sind Halbluftreifen mit Einlegestreifen.

Zweikanal Fernsteuersender
Handsender mit einem Fernsteuerhebel für die Fahrgeschwindigkeit und einem Fernsteuerhebel für die Fahrtrichtung, bzw. einem Drehknopf für die Fahrtrichtung (Pistolensender).Funkfernsteuerung Sender- und Empfängerquarz sind separat erhältlich und können ausgetauscht werden. Wenn Sie ihr Modell im Wettbewerb oder zusammen mit anderen Modellen fahren wollen, kann so sichergestellt werden, dass nicht andere Personen auf Ihrer Frequenz senden und Sie die Kontrolle über Ihr Modell verlieren.

Antenne (Teleskopantenne)
Senderantenne: Strahlt die Signale des Fernsteuersenders als Funksignale ab.
Empfängerantenne: Ein einfacher Draht am Empfänger im Fahrzeug, dessen Länge exakt auf die Sendefrequenz der Fernsteueranlage abgestimmt ist, mit dem also die Steuersignale optimal empfangen werden.

RC-Anlage
Fernsteuersender mit passendem Empfänger. Die Steuerbefehle, die Sie dem Modell geben wollen, werden über die Steuerhebelausschläge des Fernsteuersenders als Funksignale an den Empfänger im Fahrzeug übermittelt. Die RC-Anlage ist also gewissermaßen Ihr "Cockpit".

Die Anzahl der "Kanäle" einer RC-Anlage begrenzt die Anzahl der möglichen Steuerfunktionen. Für den Betrieb von Modellautos genügt in der Regel eine Zweikanal -RC-Anlage (Funktionen "beschleunigen / bremsen", "rechts / links").

Senderquarz
Frequenzgeber des Senders. Im Empfänger (auf dem Chassis) ist ein genau auf den Sender abgestimmter Empfängerquarz eingesteckt.

Servo-Reverse Schalter
kehrt die Drehrichtung des Servos / die Fahrtrichtung um.

Trim-Hebel
zur Feineinstellung der Servo-Neutralstellung. Die Trimmung ist den Ausschlägen der Fernsteuerhebel überlagert. dadurch lässt sich die Servo-Neutralstellung in die eine oder andere Richtung verschieben.

4WD Monster Truck Chassis
4WD
4 Wheel Drive (4 Räder angetrieben) Vorder- und Hinterachse werden mit zwei Kardanwellen über die Hauptzahnräder des Zweiganggetriebes angetrieben.

ABC-Laufgarnitur
ABC steht für "Aluminium", "Brass (Messing)" und "Chrome (Chrom)". Aluminium mit seiner geringen Wärmeausdehnung und geringem Gewicht dient als Material für den Kolben, der Zylinder ist aus Messing mit verchromter Lauffläche.

Achsschenkelbolzen
Lenkachse des Rades. Verbindet den Achsschenkel drehbar mit dem Achsschenkelträger.

Chassis
Der "Rahmen" des Fahrzeuges, hier die Bodenträgerplatte.

Drosselanschlagschraube
Reguliert die minimale Luftzufuhr zum Vergaser im Leerlauf.

EIN/AUS-Schalter
für den Empfängerstromkreis.

Empfänger
Empfängt und "übersetzt" die Steuersignale des Fernsteuersenders (wohin und wie stark) für das entsprechende Servo.

Empfänger- und Batterie (Akku)-Box
Hier wird der Empfänger und die Empfänger-Batterie (-Akku) eingesetzt und der EIN/AUS-Schalter im Deckel montiert.

Gas/Brems-Servo
Das Servo steuert sowohl den Vergaserschieber als auch die Scheibenbremsen.

Lenkservo
Dieses Servo bewirkt über den Servo-Saver und die Spurstangen den Lenkeinschlag. Der Servo-Saver schützt das Servo vor Schäden, die harte Schläge gegen die Räder über die Spurstangen am Servogetriebe verursachen können.

Luftfilter
Der Luftfilter ist aus Schaumstoff und verhindert das Eindringen von Staub und Verunreinigungen über die Ansaugöffnung in den Vergaser und in den Motor.

Verbrenner Motor
Luftgekühlter 4,1 ccm 2-Takt-Glühzündermotor mit ABC-Laufgarnitur, Rückhol-Seilzugstarter und Schiebevergaser.

Öldruck-Stoßdämpfer
Öldruck Stoßdämpfer Die Stoßdämpfer bestehen aus vier Federbeinen, in deren Zentrum sich jeweils ein Öldruckstoßdämpfer aus eloxiertem Aluminium befindet. Die Stoßdämpfer sind zwischen den Dämpferbrücke vorne und hinten und den unteren Querlenkern befestigt. Die Federn dämpfen das Auslenken der Achshälften beim Überfahren von Bodenunebenheiten ab, das Ein- und Ausfedern wird durch den im Zentrum der Schraubenfedern befindlichen, in einem ölgefüllten Zylinder laufenden Kolben gebremst. Durch die Auswahl unterschiedlicher Dämpferöle lassen sich die Dämpfungseigenschaften variieren. Durch Verdrehen der Rändelschrauben lässt sich die Federvorspannung einstellen.

Querlenker
Halbachse quer zur Fahrtrichtung; verbindet Achse und Radaufhängung (Achszapfen, Achsschenkel und Achsschenkelbolzen) mit dem Chassis.

Rammschutz
Groß dimensionierter "Bull-Bumper" mit zusätzlicher Abstützung auf dem Vorderachs-Differenzialgehäuse lässt das Modell auch über größere Bodenunebenheiten hinweggleiten.

Resonanzschalldämpfer
Der Resonanzschalldämpfer dient einerseits der Geräuschdämmung, andrerseits der optimalen Leistungsentfaltung des Motors.

Schiebevergaser
Verbrenner Vergaser Durch Verschieben des "Drosselkükens" wird die Luftzufuhr zum Motor reguliert, gleichzeitig wird die konische Nadel eines Nadelventils (Leerlaufdüsennadel) (a) verschoben und so die durch den Vergaser durchströmende Kraftstoffmenge verändert.

Seilzugstarter
(a) mit Rückholfeder, zum Anlassen des Motors von Hand. Dreht die Kurbelwelle und damit über das Pleuel den Kolben, also den Motor durch.

Servohebel
Hebel (Scheibe, oder Kreuz mit 4 Steuerhebeln), der die Drehbewegung des Stellmotors über Anlenkhebel auf die Steuerung (Lenkung, Gas / Bremse) überträgt.

Servo-Saver
Abgefedertes Zusatzgelenk zwischen Lenkservo und Spurstange. Plötzliche, harte Schläge auf die gelenkten Räder werden über dieses Gelenk gedämpft und nicht direkt in das Servo eingeleitet.

Spur
Stellung der Radebene zur Fahrtrichtung: Nachspur: Vorspur:

Spurstange
Starre Verbindung der Spurstangenhebel mit dem Lenkservohebel (vorne) bzw. dem Differentialgehäuse (hinten). Die Spurstangen sind längenverstellbar, sodass eine Spureinstellung vorgenommen werden kann.

Spurstangenhebel
Hebelarm am Achsschenkel (Lenkhebel). Verschieben der Spurstange nach rechts und links bewirkt über diese Hebel ein Einschwenken der Räder.

Stoßfänger
aus stoßfestem, schlagzähem Kunststoff, für hervorragende Dämpfung bei einem Frontalaufprall.

Sturz
Neigung der Radebene gegenüber der Senkrechten: positiver Sturz negativer Sturz.

Treibstofftank
Der Treibstofftank mit Schnellverschluss fasst 125 ccm. Der Tank ist über einen Schlauch am Anschlussnippel im Deckel mit dem Resonanzschalldämpfer verbunden. Im Fahrbetrieb erzeugt so das Abgas einen Überdruck im Tank, der die Treibstoffzufuhr zum Vergaser verbessert.